IT-Outsourcing

Outsourcing als Chance

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass man als KMU nicht stehen bleibt, nur so kann man sich einen guten Startplatz für die Zukunft sichern. Outsourcing ist eine mögliche Variante, um sich in der IT neu zu positionieren ohne grosse Investitionen zu tätigen. In vielen Fällen ist das die einzige Möglichkeit, sein IT-Umfeld zu professionalisieren und mit der nötigen Schlagkraft auszurüsten.

Die IT-Outsourcing-Konzepte der Firma Symotech AG erstrecken sich von Systemwartung über Hosting bis hin zum Application Service Providing (ASP) der Unternehmenssoftware und können individuell auf die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden.

IT-Outsourcing Kunden der Symotech AG nutzen ihre Geschäftsanwendungen in einer zuverlässigen und hochsicheren Umgebung und werden auf diese Weise optimal in ihren IT-Aufgaben entlastet.
Als Kunde können Sie sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und erhalten garantierte Verfügbarkeit, Sicherheit und Kostentransparenz Ihrer IT.

Die Schwerpunkte unserer Dienstleistungen liegen im:

  • Betrieb von i-Series (MOVEX/M3) oder intelbasierenden ERP-Lösungen wie Axapta, Navision oder Semiramis
  • Officeintegration über Citrix XenApp (Presentationserver, MetaFrame)
  • Exchange
  • Unterstützung und Überwachung von IBM i Power Systems (AS/400, iSeries und System i)

Hintergründe

Die seit den 1990er Jahren überwiegend im angelsächsischen Raum populäre Vorgehensweise soll vor allem Geschäftsprozesse rationalisieren, Prozesskomplexität reduzieren, Management-Kapazitäten freisetzen, das Unternehmen flexibilisieren und auf das Kerngeschäft fokussieren („Do what you can do best – outsource the rest"). Teure oder selbst nicht effizient ausführbare Aufgaben, die neben dem Kerngeschäft liegen, gibt das Unternehmen an spezialisierte Dienstleister ab. Meistens wird ein Outsourcing aus kosten- oder bilanzierungstechnischen Gründen vorgenommen (Vermeidung hoher Investitionen und Mittelbindung, Verbesserung von Kreditratings etc.). Die Auslagerung kann auch Qualitäts-, Sicherheits- und Know-how-Gründe haben, oder aus einem schnellen Wachstum des Unternehmens resultieren. Outsourcing ist dann eine make-or-buy-Entscheidung. Beispielsweise wird der Betrieb der IT-Infrastruktur oft an kompetente IT-Dienstleister übertragen. Risiken eines Ausfalls trägt somit teilweise das Drittunternehmen. Oft wird ein Outsourcing auch erwogen, wenn ein Unternehmen sehr schnell wächst und nicht in zeitraubenden Aufbau eigener Infrastruktur oder Prozesse investieren will.

„Wir beraten Sie gerne über ihre Möglichkeiten zum Thema Outsourcing"

Ihr Ansprechpartner

Thomas Wolf
Tel. 056 268 85 70
E-Mail